Transparency International Deutsches Chapter vs Moni

Posted on:March 29 2006

(German, sorry:) Wer's noch nicht mitbekommen hat, Transparency Deutschland hat ja Moni Unterlassungserklärungen und was weiss ich noch angedroht, weil sie etwas nicht sehr positives über sie gebloggt hat. Hier eine nette Zusammenfassung, wieder ein gutes Beispiel dafür, wie eine Firma (ok, hier ein Verein) ihr Ansehen komplett kaputt macht, indem sie die Blogosphäre herausfordert. Denn zum Glück gibt's da ja Leute wie den Herrn Vetter, der die Moni verteidigt und jetzt auch noch wegen übler Nachrede gegen die freundlichen Jungs von Transparency vorgeht, echt nett.
Kommt ja öfters vor, letztens z.B. der Fall Klum vs. Werbeblogger, oder Sozialgericht vs. Shopblogger. Nur was ich mich gerade frage: Ist jemandem in Österreich das auch schon passiert? Wenn ja, kennt jemand einen guten Anwalt, den man sich schon mal für so einen Fall notieren könnte? Am besten logischerweise jemanden der weiß worum es da geht, d.h. auch selber bloggt?





Comments:


Einen Anwalt kann ich Dir leider nicht empfehlen, lieber Niko (auch keinen deutschen ;-)). Aber ich frage mich, wo die allgemein so hochgelobte westliche Redefreiheit hin verschwunden ist, wenn man im INet auf alles achtgeben muss, nicht verklagt zu werden. Frueher hatten die Maenner wenigstens noch Ehre und trugen ihre Meinugsverschiedenheiten auf dem Schlachtfeld aus. Heute verstecken sie sich wie Feiglinge hinter einem Fuellfederhalter und versuchen 'ohne sich die Haende schmutzig zu machen' sich zu bereichern. Arme Welt!
Duncan Mac Leod
Quote
2006-03-30 15:29:00


Ich weiss auch keinen, würde mich aber auch sehr interessieren!
zutuk
Quote
2006-03-30 18:27:00


Add comment:


Posted by:


Enter the missing letter in: "Internationa?"


Text:

 

  

Possible Codes


Feature Code
Link [url] www.example.com [/url]
Bold [b]bold text[/b]
Quote [quote]quoted text[/quote]
Code [code]source code[/code]

Emoticons