Don't vote for Schröder

Posted on:September 12 2005

This weekend, Germany will vote its next cabinet. And I cannot believe that there are still about 45% people who will reelect him and his party. Hey, wake up: This guy ruined our country during the last decade. Germany now has collapsed to the ground, economically. He has no idea, no official plan at all how to repair that damage and worse: He even ignores the problem. If you vote for him again, it would mean that you are content with how everything is and that he should go on like that. Just look at the U.S.: They reelected their stupid president and everything gets more fucked up in their country.
No need to vote for him just because he's a brilliant speaker. So please, please don't vote for Schröder.





Comments:


Lol.. bisher warst du mir ja echt sympathisch.. aber was soll das denn? Meinst du eine Kanzlerin Merkel macht es besser? "Unser Land" (etwas merkwürdiger Ausdruck von jemandem der im Ausland lebt und arbeitet) war die letzten drei Jahre Exportweltmeister. "collapsed to the ground" ist ja wohl echt was anderes. Ausserdem sind es zurzeit eher 35% (und nicht 45..) aber egal.

Gruß
Julien
Julien Koenen
Quote
2005-09-12 20:21:00


Oh i'm from Germany and i won't vote for Schröder, but it's a "Wahl zwischen Not und Elend" (choice between misery and adversity)
joshi
Quote
2005-09-12 21:36:00


I'm gonna vote for the guy who DIDN'T plunge us into the catastrophe that is Iraq... Merkel said she would. No way I'm gonna vote for her. That's all there's to it for me.
TheGolem
Quote
2005-09-12 23:58:00


PS: Comparing reelecting Schroeder with reelecting Bush is like comparing reelecting Putin with reelecting Stalin.
TheGolem
Quote
2005-09-12 23:59:00


This guy ruined our country during the last decade.

Ich glaube, du verwechselst da Kohl mit Schröder. Kohl war der, der das ganze Gespann so richtig schön gegen die Wand gefahren hat. Viele der Probleme sind CDU-gemacht, da wurden Mitte der 90er etliche Reformen komplett versäumt. Und die "Loesung" von CDU/CSU und FDP, den Sozialstaat komplett zu demontieren, ist keine besonders gute, um es mal vorsichtig auszudruecken.

Aber, um ehrlich zu sein, in Deutschland haengen alle so an ihren Utopien, die einen an "Wirtschaftswachstum um jeden Preis!!!111!!", die anderen halt "Arbeit fuer alle!!!11!". Beides funktioniert einfach nicht mehr, insofern gibt's da praktisch keine Alternativen in Sachen Wirtschafts- und Beschaeftigungspolitik.

Und noch einen Denkanstoß moechte ich geben: sollte CDU/CSU wirklich an die Macht kommen, werden auch so Leute wie ein Beckstein oder ein Gauweiler maechtiger (ersterer ist ja sogar im "Kompetenzteam" von Merkel), und dann... Gute Nacht, Deutschland!
ak
Quote
2005-09-13 07:46:00


Hm, I don't agree with you.
The politician who realy runied our country was Kohl and the politicians bevore him. Because they ignored a bunch of problems which Schoeder has to iron out. And I don't choose a 'Kanzler' which would go to war with any country that only have stolen Bush's lolly.
Maverick
Quote
2005-09-13 07:51:00


Ich stimme _ak_ und _Maverick_ zu. Ich komme aus der Schweiz, aber wäre ich Deutscher, würde ich Schröder wiederwählen. Wie es scheint ist er auf gutem Kurs.
avi
Quote
2005-09-13 08:00:00


"Comparing reelecting Schroeder with reelecting Bush is like comparing reelecting Putin with reelecting Stalin."

I think I prefer Stalin ;)
Jedive
Quote
2005-09-13 10:30:00


Though I don't really like Schroeder I would do nearly everything that Merkel don't become Counselor. And so did I already with absentee vote (Briefwahl). And I really hope, that Schroeder becomes Counselor again, because there is currently no alternative for him, neither from right (cdu/csu) nor from left (pds/linke).
Ronin
Quote
2005-09-13 11:39:00


Hierzu nur die Headline des heutigen Handelsblatts:
'Weltbank lobt Reformen und Bürokratieabbau in Deutschland -
Kein Industrieland erzielt so große Fortschritte -
Studie vergleicht Standortfaktoren in 155 Ländern'
So schlimm kann's also nicht sein ;-)
Gruß
Manni
Quote
2005-09-13 11:53:00


Boi, da hab ich aber was losgetreten.
1) Ich wollte eigentlich nur sagen, dass man schlechte Politik nicht belohnen sollte. Kann schon sein dass Schröder nicht die ganze Schuld trifft, aber er hätte ja genug Zeit gehabt es zu reparieren.
2) Ich hab nicht gesagt 'wählt' Merkel. Absichtlich nicht.
3) 'Exportweltmeister' sagt allein nicht viel aus: Lustig dass viele das als Argument aufgreifen. Eine wirklich gute Erlärung dazu: http://royal-ts.de/2005/08/24/exportweltmeister/
4) Finde ich es unfair zu meinen dass nur weil ich derzeit im Ausland lebe keine Meinung zu der Politik in Deutschland haben zu dürfen.
niko
Quote
2005-09-13 12:13:00


zu 1) welche konkreten Teile der rot/grünen Politk der letzten 7 Jahre (keine Dekade!) sind denn schlecht gewesen? Ausserdem gibt es immernoch eine Föderalismuskrise in Deutschland.
zu 2) Es gibt keine Alternative zu Schröder oder Merkel. Natürlich kann man eine der kleinen Parteien wählen (was ich z.b. auch machen werde), aber einer von beiden wird Kanzler/in werden.
zu 3) Ich sagte ja auch nicht das es der deutschen Wirtschaft blendent geht. Ich habe nur auf dein 'collapsed to the ground' reagiert welches so einfach nicht haltbar ist.
zu 4) das habe ich nicht gesagt. Natürlich darf jeder eine Meinung zu der Politik überall auf der Welt haben. Aber evtl. fehlt dir der Blick auf die konkrete Situation der Menschen in diesem Land. Ich weiss nur das es den Menschen in meinem Umfeld generell eher besser geht als vor 5 Jahren.
Dein Kommentar ist mir einfach zu pauschal, nicht fundiert und zu polemisch, weswegen ich mich zu einem Kommentar genötigt sah.
Julien Koenen
Quote
2005-09-13 12:58:00


Das veranlasst mich jetzt aber auch mal dazu, meine Meinung zu äußern.

Finde, dass dieser Blog-Eintrag stark übertreibt und wohl eher in die Schublade für Stammtisch-Parolen gehört. Den Deutschen geht es weiß Gott nicht so schlecht, wie das oft propagiert wird.

Wenn Schröder nicht mehr gewählt wird, kommt Merkel - dann haben wir eine Regierung, die voll und ganz mit der aktuellen US-Regierung sympathisiert. Hätten wir in den letzten Jahren Schwarz-Gelb gehabt, dann hätte sich Deutschland auch am Irak-Krieg beteiligt. Das hätte unsere innenpolitischen Probleme auch nicht gelöst, sondern nur davon abgelenkt.
oli
Quote
2005-09-13 13:27:00


tut mir leid, aber das ist für mich der 1. eintrag in deinem blog, den ich am liebsten nicht zu gesicht bekommen hätte. ich glaub ich hatte dich falsch eingeschätzt. gründe für meine meinung gibts hier bereits zu hauf. nun denn, das heisst jetzt nicht, dass ich nicht mehr weiterlese, is ja nur ein eintrag. aber gewundert hats mich ehrlich gesagt schon. lustig ^^
bakkdoor
Quote
2005-09-13 14:09:00


I hated Bush but when all you have to choose from is him or Kerry. I choose bush anyday.
TSM
Quote
2005-09-13 14:30:00


zu 1) Geld ausgeben ist um einiges einfacher als es zu Erwirtschaften, besonders wenn man genausoviel Arbeitet wie vorher.

@TSM
I think Bush is a Idiot, give him two litre of oil and everything is ok for him. ^^
Maverick
Quote
2005-09-13 15:48:00


Not all Americans voted for Bush or Kerry.
I voted for Ralph Nadar!
jimc74
Quote
2005-09-13 16:28:00


"I hated Bush but when all you have to choose from is him or Kerry. I choose bush anyday."

Good god... Bush gave orders that killed hundred thousands of people, and you prefer him over Kerry? There's NOTHING, I repeat, NOTHING that Kerry could have POSSIBLY done that would be worse than that.
TheGolem
Quote
2005-09-13 17:13:00


*agrees-with-TheGolem-1000-percent*
Maverick
Quote
2005-09-13 20:02:00


Sadam Killed hundreds of thousands of people a week. I think its better he is gone.

@jimc74 I am surprised someone who voted for Raplh NadEr can even use a computer.
TSM
Quote
2005-09-14 01:07:00


"Sadam Killed hundreds of thousands of people a week. I think its better he is gone."

a week? muhaha...

i agree that it's good that he is gone though even if i am not sure if the iraqis are better off at the moment.
knut
Quote
2005-09-14 13:27:00


Probably more iraqis are being killed now than under Saddam's regime.

It's sad to say and hard to believe, but I am sure many of them must be missing Saddam.
Jedive
Quote
2005-09-15 01:16:00


Ich denke auch, dass es keine gute Idee ist die Entscheidung auf zwei Parteien zu reduzieren. Auch wenn der Kanzler einer
der beiden wird, so hat doch die Partei die ich wähle (z.B. Grün) mehr Stimmen und Macht was zu verändern.

Einmal habe ich bereits für CDU und einmal für Schröder gestimmt -
keiner von dennen hat hat wirklich was bewegt. Deswegen werde ich
für keinen der beiden meine Stimme abgeben - diese Parteien hatten schon lange genug um sich zu beweisen. Viele denken dabei nur an sich - das ist auch warum wir so nie was verändern werden.
Other
Quote
2005-09-16 13:10:00


"Probably more iraqis are being killed now than under Saddam’s regime."
difference is, now they are killing each other, of their own free will. the USA gave the iraqi people their freedom, and its a shame what they have chosen to do with it....
buhatkj
Quote
2005-09-16 22:51:00


Natuerlich geht es nicht direkt um CDU oder SPD. Da aber die Koalitionspartner weitesgehend feststehen, geht es nun mal um die eine (CDU/CSU/FDP) oder die andere (SPD/Gruenen) Seite. (Manche sprechen auch von dem kleineren Uebel)
Mit den Linken will (zum Glueck) offiziell keiner und bei einer (eher unwarscheinlichen) grossen Koalition ist es eh egal.

Das Problem bleibt: Schroeder (bzw. SPD) hat kein Mehrheit im Bundesrat.

Fuer mich ist der Hauptgrund die CDU NICHT zu waehlen: Beckstein (siehe auch Kommentar von ak) Sollte der Innenminister werden -> Adios Datenschutz. Welcome Orwell. Der ist ja noch schlimmer als Schily.
oLIVEr
Quote
2005-09-16 23:53:00


Ich finde dieser Kommentar von dir (Niko) ist ein Ausrutscher der nicht nötig war. Das macht dich ehrlich gesagt nicht gerade sympatischer. Ich für meinen Teil nehme es als Fauxpass und schwamm drüber. :)
Alton
Quote
2005-09-17 01:08:00


I'm a rightwinger which makes me pleased but also displeased with Bush. His policies on the borders is what gets to me the most. I think the world is better with Saddam out of power--but there will always be a tyrant somewhere in the world to oust. Better we spend our time figuring out why people allow themselves to be ruled by such tyrants, and why those leaders are able to persuade otherwise normal people to follow their evil orders.
roninmagus
Quote
2005-09-23 21:44:00


Add comment:


Posted by:


Enter the missing letter in: "Internation?l"


Text:

 

  

Possible Codes


Feature Code
Link [url] www.example.com [/url]
Bold [b]bold text[/b]
Quote [quote]quoted text[/quote]
Code [code]source code[/code]

Emoticons